Pennale Burschenschaft Ernst-Moritz-Arndt

Die “Pennale Burschenschaft – Ernst Moritz Arndt” (PB! EMA) ist eine Schülerverbindung, die sich offen als politische Verbindung versteht. Ihre Farben sind rot-weis-gelb. Auf ihrer Website schreiben sie von regelmäßigen Veranstaltungen “beim Fröhnen studentischer Sitten wie Kneipe oder Stiftungsfestkommers, abendliches Zusammensitzen oder großen Feiern, Fahrten und Partys.”. Für die Öffentlichkeit ist allerdings nur eine einzige Veranstaltung einsehbar, die am 23.01.2016 stattfand. Die Anschrift ist, da die PB! EMA kein eigenes Haus hat, die Anschrift der Markomannia Aachen Greifswald_, bei der auch die “studentischen Sitten” stattfinden. Eine enge Kooperation der beiden Burschenschaften ergibt auch eine Überschneidung der Mitgliederinnen. Bsp. der mittlerweile über 40 Jahre alte AFD-Abgeordnete Nikolaus Kramer [1] ist auch Teil der Schülerverbindung PB! EMA.
Außerdem ist die PB! EMA Mitglied im “Allgemeiner Pennäler Ring”(APR), ein Zusammenschluss von (Schüler-) Verbindungen in Norddeutschland, die klar rechtsradikalen Schülerverbindungen zuzuordnen sind. Zu den Prinzipien der in den im APR angesidelten Verbindungen gehört der Grundsätze “Ehre Freiheit Vaterland”, sowie da sie pflichtschlagende Verbidnugen sind, das Fechten dazu.
Ihr Aktionsrahmen beschränkt sich auf das Hetzten bei Facebook gegenüber Menschen die nicht in ihr faschistisches Weltbild passen und Trinkgelage bei Stiftungsfesten, Germanengelagen [2], Semesterbeginn etc. in der Markomannia Aachen Greifswald.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>