Markomannia Aachen Greifswald

Wie auch die Rugia besitzt die Markomannia Aachen Greifswald ein Haus, was für verschiedene Veranstaltungen genutzt wird. Ihre Farben sind schwarz-gold-rot. Die Markomannia Aachen Greifswald ist laut ihrer Website eine “pro-nationale, pro-demokratische und akademische Bewegung” und spricht “von Pflege des gemeinsamen Volkstums. Sprich der gemeinsamen und anhaltenden Sprache, Kultur, Geschichte und Identität”.

Was sie allerdings wirklich für eine politische Einstellung verteten wird mit einigen Blicken auf ihre Facebookseite deutlich. Hier wird regelmäßig rechte Propaganda verbreitet und gegen andere politische Meinungen Stellung bezogen. Posts wie “Linke Karrieristen mit Weltverbesserungsfantasien – so unnötig wie ein zweiter Kopf” oder “Gibt es eigentlich etwas armseligeres als die aktuelle Linke?” sind hier keine Seltenheit.
Die Markommannia Aachen Greifswald ist Mitglied im Dachverband der Deutschen Burschenschaft die ihre Ziele unter den Wahlspruch “Ehre – Freiheit – Vaterland” stellen. Aufgrund zahlreicher Vorwürfe schreibt die Deutsche Burschenschaft “Die Deutsche Burschenschaft bekennt sich … zum Grundsatz der Menschenwürde, wie er in Artikel 4 der Verfassung der Deutschen Burschenschaft festgeschrieben ist und distanziert sich mit Nachdruck von jeglichem Rassismus. Die Deutsche Burschenschaft bekräftigt daher ihren Willen rassistischen Tendenzen, wo immer sie auftreten mögen, energisch entgegenzutreten.”.
So schön dieses Statement auch klingen mag, können wir mit aller Gewissheit sagen, dass dieser Leitsatz bei der Markomannia Aachen Greifswald nicht zutrifft.
Weiterhin ist sie Mitglied in der Burschenschaftlichen Gemeinschaft die völkischen Nationalismus vertritt und als rechtsextrem eingestuft wird. Einige der in der Deutschen Burschenschaft organisierte Burschenschaften werden außerdem vom Verfassungsschutz beobachtet.
Mittlerweile kaum noch Internetpräsenz, war im Jahr 2009 noch der Leitsatz “Grundlegend für die Burschenschaftliche Gemeinschaft ist …, daß keine Abtretung der Ostgebiete stattgefunden hat, sondern daß sich diese Gebiete im Schwebezustand befinden, da kein[e] Abstimmung darüber unter den Vertriebenen durchgeführt wurde. Weiterhin unterstützt die Burschenschaftliche Gemeinschaft den volkstumsbezogenen Vaterlandsbegriff ohne Rücksicht auf Staatliche Gebilde und deren Grenzen.” zu lesen.
In der Markommannia Aachen Greifswald versammeln sich verschiedene Personen die klar dem rechten Spektrum zugeordnet werden können. Personen wie die AFD-Abgeordneten Nikolaus Kramer, Ralf Borschke oder Stephan Reuken sind nicht selten gesehene Gäste.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>